Kulturhaus BO
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Abgesagt: LIVE: Fridays Nightmare Festival

April 3 @ 8:00 pm - 4:00 am

Das Kulturhaus B.O. bleibt leider voraussichtlich bis zum 18.4. geschlossen.

Panem et Circenses & X-Promotion Music präsentieren vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt:

FRIDAYS NIGHTMARE FESTIVAL | Break Out Asendorf

LIVE ON STAGE:

ES23 | SYSTEM NOIRE | Desastroes | TOAL

AFTER – SHOW – PARTY [ALL STYLES OF DARK MUSIC]

DJ Björn [System Noire / NEW DARK NATION]

DJ Jan C. [Desastroes]

Moderiert wird unser kleines „Fridays / Bloody Nightmare“ Revival von Desastroes Frontmann und Break Out Urgestein Jan C. Hoffmann.

Einlass: 20:00 Uhr

Beginn: 21:00 Uhr

VVK: 15,00€ (zzgl. VVK Gebühr)

AK: 19,00€ (nur Party 5€)

Tickets

BANDVORSTELLUNGEN:

ES23

Weder Abkürzung noch Zahlenspiel: ES23 steht nur für eines: erfrischend gut gemachter Dark-Electro. Das Projekt aus dem Ruhgebiet überzeugt durch seine brachialen, schnellen, als auch ruhigen, fast besinnlichen Tracks, die alle durch das „gewisse Etwas“ miteinander verbunden sind. Die Band war schon auf unserer ersten Schwarzen Nacht dabei und wir freuen uns, Daniel und Co. zum zweiten Mal auf der Schwarzen Nacht begrüßen zu dürfen! Seither wurden diverse Alben veröffentlicht und die Band spielte Shows unter anderem mit SITD, auf dem Amphi oder dem Etropolis-Festival!

SYSTEM NOIRE

SYSTEM NOIRE sind eine Dark Electronic Formation aus Hannover.

Das Trio besteht aus Frontmann Björn Miethe, Keyboarder Daniel Gosewisch und Schlagzeugerin Alessa Kreuzkam.

Dominiert durch Elemente aus Dark Electro, EBM und Synthie-Pop, steht der einzigartige Sound von System Noire für die Fusion aus eingängigen Melodien, brachialen Vocals und treibenden Beats.

Nach Ihren 2016 & 2017 Werken „On the other side“ [feat. Henrik Iversen] und der „Dead Inside EP“ landete Ihr Debütalbum „DO NOT PASS THAT DOOR“ im Jahr 2018, mit dem Labelwechsel zu Danse Macabre Records, ohne Umwege auf Platz 1 der DAC [Deutsche-Alternative-Charts].

Und auch 2019 wurde es nicht ruhiger um die junge Band.

Mit Ihrem Clubhit „Throw the dice“ und der gleichnamigen EP, gab es den ersten Vorgeschmack auf das 2020 erscheinende Album „ZEITGEIST“!

DESASTROES

Schnelllebiger musikalischer Mainstream? Nicht mit DESASTROES. Das Projekt des Nienburgers Jan C. Hoffmann besticht durch unkonventionelle Machart und hat es sich seit damaliger Entstehung immer wieder zur Aufgabe gemacht, Hörer klanglich wie auch gedanklich immer wieder zu fordern, abwechslungsreich zu unterhalten und scheut dabei auch nicht, gelegentlich kritisch zu agieren. Hierbei dienen vor allem die Schwarze Szene, allerlei Lebenssituationen, sowie aktuelle Geschehnisse in der Welt als Grundgerüst für die Songs. Umgesetzt wird das Ganze in soliden, markanten Melodien, die sich stilistisch im Gothic – Electronik – Genre bewegen

TOAL

Düstere Synthflächen umschmeicheln ihren Körper; pumpende Bässe durchbrechen die Stille; der tiefe Beat der Nacht begleitet jeden ihrer Schritte; der Herzschlag der ersehnten Befreiung pocht in ihrer Brust, in Erwartung, die Ketten der emotionalen Gefangenschaft zu zerbrechen.

Der facettenreiche Stil TOALs lässt sich in drei divergente Genres klassifizieren. Ein mystisch-sphärischer NewAge-Ambient-Mix trifft auf düsteren postapokalyptischen Endzeit-Industrial.

Details

Datum:
April 3
Zeit:
8:00 pm - 4:00 am

Veranstaltungsort

Kulturhaus B.O.
Alte Heerstraße 35
Asendorf, Niedersachsen 27330 Deutschland
Telefon:
kulturhaus-bo.de